FANDOM


<< K4:A7:Abb1              zur Gliederung →

Kritikpunkte:
Preissteigerung:
Wie schon unter K4:A7:Abb1 kritisiert: Die hohe Steigerungsrate von 125% kommt nur deshalb zustande, weil die Basis von 0,782 € für den Trinkwasserpreis von 1991 so gering ist. (siehe Tabelle1) Der große Sprung von 1991 auf 1992 ist aber ein Sonderfall, der mit der Vereinigung Berlins zusammenhängt. In Ostberlin waren die Wasserpreise außerordentlich niedrig, weil sie vom Staat subventioniert wurden. Sie mussten an das Niveau von Berlin (West) angeglichen werden. Von einem niedrigen Niveau aus, gibt es natürlich starke Preissteigerungen, während die Steigerungsraten von einem hohen Niveaus aus niederiger sind - eine einfache mathematische Regel. Würde man den Wert von 1991 weglassen, würden aus den 125% sofort nur ca. 65 %. Die Tabelle 1 sähe dann so aus. (Das Ostberliner Preisniveau war sehr gering. Um einen korrekten Vergleich zustande zu bringen, hätten solche Struktureffekte herausgerechnet oder zumindest angegeben werden müssen.) Flötist 21:46, 18. Mär. 2012 (UTC)

R$ drei Nachkommastellen bei Prozentangaben:
Hier wird versucht, eine wissenschaftliche Exaktheit vorzutäuschen, die an dieser Stelle nichts zu suchen hat, da sie für das, was hier bewiesen werden soll, keinerlei Relevanz besitzt. Normalerweise würde man hier einen gerundeten Wert wie 125,6% oder 24,2% angeben. --Flötist 14:01, 15. Apr. 2012 (UTC)

↓ Textabschnitt aus Gutachten-Seite 6

Antwort Frage (a):

Szenario 1: Bei einem absoluten Preisvergleich sind die Preise für Trinkwasser pro m3 bei einem Zähler QN 2,5 und einem Verbrauch von 100 m3 vor der Teilprivatisierung (Zeitraum 1: 1991 bis 2000) um 0,982 Euro und damit stärker gestiegen als nach der Teilprivatisierung (Zeitraum 2: 2001 bis 2010) (um 0,42725 Euro).

Szenario 2: Bei einer prozentualen Betrachtung sind die Preise für Trinkwasser pro m3 bei einem Zähler QN 2,5 und einem Verbrauch von 100 m3 vor der Teilprivatisierung prozentual stärker gestiegen (um 125,575%) als nach der Teilprivatisierung (um 24,206%).20

______________________________________

20 Der Unterschied im Preisanstieg zwischen erster und zweiter Untersuchungsperiode ist so groß, dass er sich auch nicht durch eine Inflationsbereinigung nivelliert.

K4:A9:P1 >>

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.