FANDOM


<< K3:A1:P1              zur Gliederung →

Kritikpunkte:
S$ Anteil des Landes an den BWB:
„Da die BWB als Anstalt des öffentlichen Rechts (AÖR)
keine privaten Gesellschafterbeteiligungen haben dürfen, hält das Land Berlin 100% an den BWB.“ - so die Gutachter. Die Aussage soll den Leser dazu verleiten - entgegen den Tatsachen - zu denken, dass das Land Berlin bei den Berliner Wasserbetrieben bestimmend sei. Da ist nunmehr erkenntlich an den veröffentlichten Verträgen nicht der Fall.

Die atypische stille Beteiligung der RVB an der BerlinWasser-Holding (BWH) wird – aufgeteilt in zwei weitere stille Gesellschaften – an die BWB durchgeleitet, so dass die Privaten auch an den Berliner Wasserbetrieben (AÖR) 49,9% des Kapitals halten, und zwar über diese stillen Beteiligungen am verfügbaren Kapital der BWB. Insofern haben die Konzerne eine gleich hohe Beteiligung an der AöR wie bei der Holding.

'''In diesem Zusammenhang erwähnt Schwalbach nicht, dass die Privaten die betriebliche Führung sowohl bei der BerlinWasser Holding als auch bei den BWB haben, was Rechtsexperten dazu veranlasst von einer völlig neuen Gesellschaftsform AöR & Still zu sprechen. --Flötist 17:00, 24. Mär. 2012 (UTC)

↓ Textabschnitt aus Gutachten-Seite 2

Da die BWB als Anstalt des öffentlichen Rechts (AÖR) keine privaten Gesellschafterbeteiligungen haben dürfen, hält das Land Berlin 100% an den BWB. Die RWE Aqua und Veolia Wasser halten jeweils 50% an der RWE-Veolia Berlinwasser Beteiligungs AG (RVB), welche wiederum mit 49,9% an der BerlinWasser Holding AG (BWH) beteiligt ist. Die anderen 50,1% an der BHW hält das Land Berlin. Eine stille Beteiligungsbefugnis der BWH an den BWB ermöglicht den privaten Gesellschaftern eine Kapitaleinlage in die AÖR.4 Im Gegenzug erhalten sie eine Teilgewinnabführung durch eine Verzinsung auf das betriebsnotwendige Kapital. Der Bilanzgewinn der BWB geht in vollem Umfang an das Land Berlin.

______________________________________

4 Siehe Abbildung A1 im Anhang.

K3:A2:P1 >>

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.